page.jsFooterInline.1002=TEXT page.jsFooterInline.1002.value( function trackClickToCall(){ dataLayer.push({ 'event': 'DataLayerEvent', 'eventCategory': 'conversion', 'eventAction': 'clicktocall' }); } function trackClickToMail(){ dataLayer.push({ 'event': 'DataLayerEvent', 'eventCategory': 'conversion', 'eventAction': 'clicktomail' }); }

Wir verwenden Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern. Cookie-Richtlinien

Liebe Gäste und Freunde des Bella Vista!

Holt eure Skier aus dem Keller...diesen Winter warten die Skipisten auf uns! Wir können die verschneiten Berge genießen, in den Hütten einkehren und dann weiterfahren, bis die Beine nicht mehr können.

Hier sind die Maßnahmen für einen sicheren und unbeschwerten Skiurlaub:

  • Skifahren ist mit Super Green Pass (2G) möglich
  • bei den geschlossenen Aufstiegsanlagen benötigt man eine FFP2 Maske
    Ausreichene Belüftung und Desinfektion der Aufstiegsanlagen
  • Einhalten des zwischenmenschlichen Abstandes von 1 Meter
    Ausreichende Belüftung und Desinfektion der Aufstiegsanlagen

Gondeln und Seilbahnen werden zu 80 % ausgelastet, Sessellifte zu 100 % (80 % bei geschlossener Kuppel). In den Einkehrmöglichkeiten der Skihütten gelten dieselben Sicherheitsbestimmungen wie in Bars und Restaurants.

Für Kinder unter 12 Jahren ist keine grüne Bescheinigung erforderlich.

Unsere Skigebiete bereiten alles vor, um euch einen unbeschwerten Winterurlaub zu ermöglich. Mit den nötigen Sicherheitsmaßnahmen steht dem Wintergenuss in Südtirol nichts im Wege, wir freuen uns euch bald wieder auf unseren Pisten begrüßen zu dürfen. https://www.suedtirol.info/de/informationen/coronavirus/winter

Herzlichst,

Ihre Familie Thöni und Bella Vista Team

 

 

AnfragenAngeboteSchließen

- Bella Vista Hotel
- Bella Vista Hotel
- Bella Vista Hotel
- Bella Vista Hotel- Bella Vista Hotel- Bella Vista Hotel
Alle aktuellen Angebote auf einen Blick
Travellers' Choice

Die „blaue Lawine“

Die Italiener im Goldregen

Die Glanzzeit des italienischen Skisports. Zwischen 1971 und 1975 fuhren die „Azzurri“, allen davon. An der Spitze Gustav Thöni, mit zwei Goldmedaillen bei den Weltmeisterschaften in St. Moritz sowie Gold und Silber bei den Olympischen Spielen in Innsbruck und Sapporo.

Spektakulär war der Skiweltcup in Berchtsgarden: Die ersten fünf Plätze wurden von den italienischen Skirennläufern Piero Gros, Gustav Thöni, Erwin Stricker, Helmut Schmalzl und Tino Pietrogiovanna belegt. Alles Italiener auf dem Siegertreppchen, eine Sensation! Von da an betitelte die Presse diese Ära mit „Valanga Azzurra“ (Die blaue Lawine).


Riesenslalom von Bertesgaden vom 07. Januar 1974:

  • Piero Gros ITA (2:07.00)
  • Gustav Thöni ITA (2:09.23)
  • Erwin Stricker ITA (2:09.83)
  • Helmuth Schmalzl ITA (2:10.48)
  • Tino Pietrogiovanna ITA (2:10.77)
Anfrage & Buchung